Dritter zu Null Sieg im dritten Spiel

Am Samstag traten wir also in Mintard an.

Etwas genervt von dem drumherum (Parkplatzsituation für so einen großen Verein nicht akzeptabel, Ascheplatz sehr klein, Abkreidemaschine kaputt, kein Schiedsrichter, Abbruch drohte, es regnete….) erfolgte der Anpfiff unter dem Schiedsrichter Jörg (gezwungenermaßen) fast pünktlich.

An der Seite standen Hütchen, der 16er war gar nicht markiert…..egal…..Mintard war wie Kupferdreh der Jungjahrgang und war chancenlos. Musste Corvin in der ersten Halbzeit, so glaube ich, 2mal eingreifen, sorgte Maxim mit einem gewagten Rückpass für unsere größte Bedrohung im ganzen Spiel. Doch der Ball verfehlte das eigene Tor nur knapp…..und Maxim atmete auf…Ansonsten stand die Abwehr hervorragend, die Dreierkette mit Nike, Nick und Maxim agierte souverän und schaffte es wieder, zu Null zu spielen. Dabei geholfen hat natürlich die ganze Mannschaft.

Manko war sicherlich die Chancenverwertung, ansonsten war die 2te Halbzeit noch besser als die Erste. In jeder Halbzeit schossen wir 2 Tore, auch erzielten wir wieder durch Ibrahim die frühe Führung. Eine Flanke von Ibrahim brauchte Maurice nur noch zum 2:0 Halbzeitstand über die Linie drücken. Bei dann doch starkem Regen und einem matschigen Platz dauerte es in der zweiten Halbzeit lange, bis Sidney den Ball zum 3:0 über die Linie bugsierte. Es war der x-te Versuch, die Führung auszubauen. Auch das 4:0 durch Jano, glaube ich, glich eher einem Gestochere…..egal.

Mit 4:0 haben wir gewonnen, nach dem 2:0 gegen die ESG und dem 10:0 gegen Kupferdreh erneut auch spielerisch eine überlegene Leistung. Von Spiel zu Spiel wird es besser.

Super Jungs!