SV Kray 04 vs. Steele 03/09

Am heutigen Spieltag trafen wir auf die Mannschaft von Steele 03/09. Wie bekannt sein dürfte, entstand dieser Name durch die Fusion (war es denn eine?) von Steele 03/20 und Steele 09. Als Dank für die gemeinsame Benutzung des Trainingsgeländes von Steele 03/20 wurde die Sportanlage an der Steeler Straße verschönert….und bekam Kunstrasenplätze.

Bei uns wird aber auf Asche gezockt, der einzig wahre Untergrund 😉 Leider mussten wir auf unseren Abwehrchef Ben verzichten. Für ihn übernahm Miguel die Innenverteidigung, Jannis rutschte so auf die Position vor der Abwehr (6er!). Durch die Rotation war auch der Start schwierig. Die Defensive war nicht so organisiert wie sonst und musste sich logischer Weise erstmal finden.

Unsere Spieler schafften aber trotzdem die Führung, Jonas schloss einen Standard durch Miklas erfolgreich ab! Wie das 1:1 dann kurze Zeit später fiel, kann ich gar nicht sagen….auf jeden Fall haben wir kräftig mitgeholfen! Fair geht vor!

Also starteten wir wieder bei Null. In einer etwas schwächeren ersten Halbzeit gingen wir aber durch Maurice erneut in Führung! Erneut nach einem Standard durch Miklas! Doch wie war das noch mit ‚Fair geht vor!‘. Erneut halfen wir dem Gegner und so erzielte dieser das 2:2!

Die Halbzeitansprache des wie immer sehr ruhigen Trainerduos (;-)) war äußerst besonnen. Okay, gestehe, es gab ein paar deutliche Verbesserungsvorschläge und ein paar Fehler wurden auch gezielt angesprochen….aber den Jungs wurde deutlich gemacht, dass sie es wesentlich besser können und noch nichts verloren sei. Alle begangenen Fehler waren passé, es fing praktisch wieder mal von vorne an! Und die Jungs zeigten sich mal wieder kritikfähig und spielten ganz anders auf!

In der Defensive wurde nun souverän geklärt und die Offensive spielte wesentlich schneller und geordneter. Ein kleines Powerplay wurde aber nicht belohnt. Doch dann fiel es doch, das 3:2 durch Jannis, der einen Ball, den die Steeler vom eigenen Tor nicht weg bekamen, in die Maschen drosch! Und weiter marschierten unsere Jungs. Zwar hatte auch Steele noch 2 gute Chancen, jedoch waren wir nun das bessere Team. Jonas wuchtete 😉 einen Kopfball zum 4:2 ein und das Ding war im Sack.

Als persönliche Anmerkung möchte ich ergänzen, dass ich es wirklich faszinierend und toll finde, wie die Jungs die erste Halbzeit, in der durch den Schreihals an der Seite einiges bemängelt worden ist, weggesteckt haben und sich wirklich in allen Belangen die Halbzeitworte der Trainer zu Herzen genommen haben und das Ding wirklich schön nach Hause geholt haben!

Ein herzliches Dankeschön!

 

Spieldatum: 22.09.2012 – 12:30
Endergebnis: 4:2